+
Ein Mann aus NRW hat den Jackpot geknackt.

27,5-Millionen: Mann aus NRW knackt Jackpot 

Münster - Alles meins! Der Eurojackpot mit 27,5 Millionen Euro geht an einen einzigen Spieler. Es ist der drittgrößte Einzelgewinn der deutschen Lotto-Geschichte.

 “Es ist keine Tippgemeinschaft gewesen“, sagte ein Sprecher von Westlotto in Münster am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. “Es ist ein Mann aus Nordrhein-Westfalen.“ Mehr dürfen die Lotterieveranstalter jedoch nicht verraten.

“Der Gewinner hat um absolute Diskretion gebeten.“ Der Mann habe im Gespräch mit dem Gewinnberater “abgeklärt und bedächtig“ reagiert. “Er freut sich über dieses besondere Ereignis in seinem Leben.“ Die steuerfreien 27,5 Millionen Euro sind der drittgrößte Einzelgewinn der deutschen Lotto-Geschichte.

Der im Raum Rhein-Sieg abgegebene Schein hatte mit 5 plus 1 Richtigen zwar nur Gewinnklasse 2 erreicht. Er räumte aber dennoch den Jackpot ab, weil zum 13. Mal nacheinander niemand einen Treffer in der ersten Gewinnklasse (5+2) gelandet hatte. Nach den Regeln ist das Geld dann an die nächste Klasse auszuzahlen. Der Betrag wird nach einwöchiger Prüfung am nächsten Dienstag ausgezahlt. “Es kommt aber kein Mann mit Koffer, das Geld wird überwiesen“, sagte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Zwei Brände an zwei Bahnanlagen in Brandenburg haben schwere Folgen für den Zugverkehr. Die Bundespolizei schließt ein politisches Motiv nicht aus.
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Heftige Unwetter haben am Freitagabend in mehreren Regionen Deutschlands ein Verkehrschaos ausgelöst und schwere Schäden verursacht.
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug
400 Fußball-Fans aus Kaiserslautern, darunter 90 Risiko-Fans, feucht-fröhliche Junggesellenabschiede, nicht mehr ganz nüchterne Fahrgäste, die in die Stadt wollten - das …
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug

Kommentare