Hanau

30-Jährige erstochen: Zwei Männer auf der Flucht

Hanau - Ein Streit ist am Donnerstagabend in Hanau eskaliert. Dabei ist eine Frau getötet worden. Zwei Männer sind auf der Flucht.

Eine 30 Jahre alte Frau ist am Donnerstagabend in Hanau bei einem Streit getötet worden. Unter dringendem Tatverdacht stehen ein 21 und ein 26 Jahre alter Mann aus dem familiären Umfeld der Frau, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag sagte. Die Polizei fahndet nach den Flüchtigen.

Die genauen Umstände, die zum Tod der Frau geführt haben, sind noch offen. Sie soll durch mehrere Stiche so schwer verletzt worden sein, dass sie wenig später starb. Eine Obduktion in der Gerichtsmedizin Frankfurt soll am Freitag weitere Erkenntnisse zur Todesursache bringen. Ergebnisse sollten bis zum Nachmittag vorliegen.

Ein Nachbar hatte die Polizei am Abend gerufen, weil er einen lautstarken Streit in dem Mehrfamilienhaus gehört hatte. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, blieb der Ehemann des Opfers bei der Auseinandersetzung unverletzt. In welchem Verhältnis die beiden Gesuchten zu den Eheleuten stehen, sagte der Sprecher nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare