30-Jähriger erstochen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Karlsruhe - Nach der Bluttat an einem 30-Jährigen in Karlsruhe hat die Polizei den Mann, der die Rettungskräfte alarmiert hatte, unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

Ein Richter erließ am Sonntag Haftbefehl. Ein Messer wurde als mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Mit ihm soll der Zimmerbewohner eines ehemaligen Hotels in der Karlsruher Südstadt am Freitagabend sein Opfer erstochen haben. Ein erster Tatverdacht gegen einen 29-Jährigen hatte sich nicht erhärtet. Der Mann wurde am Samstag wieder freigelassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die 13 originellsten Tweets der Oktoberfest-Polizei 
Das Social-Media-Team der Polizei München wird regelmäßig für seinen Witz im Internet gefeiert. Zum dritten Mal gab es ein Oktoberfest-Spezial: mit 169 Tweets. Wir …
Das sind die 13 originellsten Tweets der Oktoberfest-Polizei 
Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat nach ersten Erkenntnissen sieben Menschen verletzt.
Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Eine Passagiermaschine der niederländischen Gesellschaft KLM hat nach dem Start in Japan ein Stück der Außenverkleidung des Rumpfes verloren.
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot von Lotto „6 aus 49“ lagen 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag

Kommentare