Neue Wahlumfrage: AfD stärker als SPD

Neue Wahlumfrage: AfD stärker als SPD
+
Keith Allen Harward saß 33 Jahre lang unschuldig in einem US-Gefängnis. 

Justizirrtum in den USA

33 Jahre unschuldig im Gefängnis: 60-Jähriger kommt frei

Richmond - Im US-Bundesstaat Virginia kommt ein Mann frei, der wegen Mordes und Vergewaltigung verurteilt worden war und 33 Jahre lang unschuldig in Haft saß.

Eine DNA-Analyse hatte dem Netzwerk Innocence Project zufolge Jahrzehnte nach dem Urteil ergeben, dass der Mann nicht einen Mann aus Newport ermordet und dessen Frau vergewaltigt hatte. Die Freilassung war noch für Freitag geplant.

Das Paar war im Jahr 1982 umgebracht worden - wie sich herausstellte, vermutlich von einem Kollegen des fälschlich verurteilten Seemannes. Der mutmaßliche Mörder war 2006 in einem Gefängnis in Ohio gestorben.

Das höchste Gericht des Bundesstaates Virginia hatte am Donnerstag die Freilassung des inzwischen 60-Jährigen angeordnet. Das Netzwerk Innocence Project, das sich für die Prüfung von zweifelhaften Mordurteilen einsetzt, begrüßte die Freilassung am Freitag.

In den vergangenen Jahren hätten sich nach DNA-Beweisen 337 Urteile als falsch herausgestellt. Die fälschlicherweise Verurteilten hätten im Durchschnitt 14 Jahre lang unschuldig in Haft gesessen. 2015 war ein Mann in Pennsylvania aus dem Gefängnis entlassen worden, der sogar 34 Jahre lang in Haft saß, ohne der Täter zu sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Er war klassischer Büroangestellter. Kategorie Versicherung. Nach seiner Verwandlung ist er nun ein Topmodel. Irre!
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Fünf Umfrage-Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde
Wir fragten in unserem deutschlandweiten Umfrage unsere Leser nach Ihrem Leben im Alter von 17 Jahren. Wovon haben Sie geträumt? Mit fünf Lesern haben wir persönlich …
Fünf Umfrage-Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde
Überlebende des Schulmassakers kämpfen gegen laxe US-Waffengesetze
Nach dem Schulmassaker in Florida wollen überlebende Schüler  am 24. März in Washington für schärfere Waffengesetze demonstrieren.
Überlebende des Schulmassakers kämpfen gegen laxe US-Waffengesetze
WHO zieht Bilanz für 2017: Masern sind zurück in Europa
Kopenhagen (dpa) - In Europa sind nach einer Bilanz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im vergangenen Jahr 35 Menschen an Masern gestorben. Mehr als 21.000 hätten …
WHO zieht Bilanz für 2017: Masern sind zurück in Europa

Kommentare