34-Jährige startet Atlantiküberquerung im Ruderboot

Portimao/Neulußheim - Zu einer spektakulären Atlantiküberquerung im Ruderboot ist eine 34-jährige Deutsche am Mittwoch in Portugal aufgebrochen. Die mutige Wassersportlerin ist mit keinem normalen Rudeboot unterwegs.

Die ehemalige IT-Beraterin Janice Jakait aus Neulußheim (Rhein-Neckar-Kreis) will nur mit Hilfe ihrer Muskelkraft die 6500 Kilometer lange Strecke bis zur Karibikinsel Antigua zurücklegen. “Endlich kann ich meinen Traum leben, auf den ich so lange hingearbeitet habe“, sagte Jakait laut Mitteilung vor dem Start in Portimao. Sie wolle ihre Grenzen austesten. Zugleich sei die Aktion ein Protest gegen den zunehmenden Unterwasserlärm in den Weltmeeren.

Die nächsten Monate bis März oder April will Jakait auf dem Meer verbringen. Die Sportlerin hat sich auf ihre Atlantik-Überquerung zwei Jahre intensiv vorbereitet. 250 Kilogramm Lebensmittel vom Schokoriegel bis zur Spezialnahrung hat sie dabei. Ihr Hightech-Ruderboot ist für Stürme mit 12-Meter-Wellen genauso gerüstet wie für eine Kollision mit einem 400 Meter langen Tanker. Ihre überlebenswichtigen Wegbegleiter sind Solarpaneele für eine Wasser-Entsalzungsanlage und ihr GPS-Gerät.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Washington - Die USA leiden zur Zeit unter erheblichen Unwettern. Beischweren Stürmen sind am Wochenende mindestens 16 Menschen getötet worden. Die Gefahr besteht …
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Nürnberg - WhatsApp und Tablet statt Postkarte und Stift. Ist die Handschrift ein Auslaufmodell? Am 23. Januar wird das Schreiben mit der Hand in den Mittelpunkt …
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Mord in Freiburg: Altersgutachten erwartet
Freiburg - Nach dem Sexualmord an einer Studentin in Freiburg schweigt der Verdächtige. Wie alt er ist, soll ein Gutachten klären. Das Ergebnis hat weitreichende Folgen …
Mord in Freiburg: Altersgutachten erwartet
Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe
Berlin - Nachdem mehrere Polizeiwagen mit Steinen attackiert wurden, hat das Social-Media-Team der Polizei mit einer eindringlichen Botschaft im Netz geantwortet.
Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe

Kommentare