+
Überwachungskamera an einem S-Bahnsteig in Berlin. Foto: Paul Zinken

36-Jähriger in Berliner S-Bahn schwer verletzt

Berlin (dpa) - Ein 36-Jähriger ist in der Berliner S-Bahn attackiert und schwer verletzt worden. Er war ist in der Nacht zum Mittwoch von vier Unbekannten in einem Zug zwischen den Bahnhöfen Ostbahnhof und Alexanderplatz angegriffen worden, teilte die Polizei mit.

Der Mann wurde von ihnen geschlagen und getreten, bevor er am Alexanderplatz aus dem Zug entkommen konnte. Als dort ein 28 Jahre alter Mann dazu kam, flüchteten die vier Unbekannten. Der Überfallene erlitt einen Jochbeinbruch und kam ins Krankenhaus. Warum es zu der Auseinandersetzung gekommen ist, war zunächst unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote in der Schweiz: Dieses Video zeigt den katastrophalen Bergrutsch
Nach einem Bergrutsch im Südosten der Schweiz werden acht Menschen vermisst, darunter auch Deutsche.
Tote in der Schweiz: Dieses Video zeigt den katastrophalen Bergrutsch
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Die Polizei in Kopenhagen hat am Donnerstag die Suche nach weiteren Leichenteilen der getöteten schwedischen Journalistin fortgesetzt.
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Rom (dpa) - Ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben in Italien mit fast 300 Toten haben die Bewohner der besonders betroffenen Stadt Amatrice mit einem Fackelzug der …
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Auto gerät in Geschäftsstraße: Frau tot, sechs Verletzte
Mit hohem Tempo rast ein Autofahrer durch eine Geschäftsstraße. Eine Frau kommt ums Leben, ihre Tochter wird lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer hatte wohl …
Auto gerät in Geschäftsstraße: Frau tot, sechs Verletzte

Kommentare