+
Er durfte nicht bleiben: Der 3D-Zebrastreifen im thüringischen Schmalkalden musste wieder übertüncht werden. Foto: Christoph Soeder

Bürgermeister kämpft weiter

3D-Zebrastreifen in Schmalkalden ist übertüncht

Schade eigentlich: Der spektakulär dreidimensionale Zebrastreifen im thüringischen Schmalkalden war für die Behörden nicht etwa eine gute Idee, sondern ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung. Bekommt er eine zweite Chance?

Schmalkalden/Weimar (dpa) - Deutschlands erster 3D-Zebrastreifen ist wieder verschwunden. Die thüringische Stadt Schmalkalden habe sich an die Vorgabe gehalten, wonach der Fußgängerüberweg in dreidimensionaler Darstellung bis zum 18. Mai entfernt werden musste.

Das sagte eine Sprecherin des Landesverwaltungsamtes auf Anfrage in Weimar. Der Zebraqstreifen sei übertüncht worden. Die Behörde hatte in der ungewöhnlichen 3D-Darstellung der Streifen einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung gesehen.

Die dreidimensionale Wirkung des Zebrastreifens entstand durch eine optische Täuschung aus der Kombination von weißen und dunkleren Farbstreifen auf der Straße. Sie sollte dafür sorgen, dass Autofahrer davor bremsen. Schmalkaldens Bürgermeister Thomas Kaminski (SPD) hatte angekündigt, dass er weiter für den 3D-Streifen kämpfen wolle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Heißeste Ärztin Deutschlands" kommt aus München: Hier im Netz ist ihr altes Oben-ohne-Foto noch zu sehen
Eine Ärztin aus München sorgt im Netz für viel Furore. Sie gilt als heißeste Medizinerin Deutschlands. Ihr Oben-ohne-Foto ist noch im Netz zu sehen.
"Heißeste Ärztin Deutschlands" kommt aus München: Hier im Netz ist ihr altes Oben-ohne-Foto noch zu sehen
Mann sendet Hilferuf – wenig später wacht er verletzt auf
Rätselhafter Vorfall: Ein Mann war Samstagnacht allein auf der Straße unterwegs. Er sendete einem Freund einen Hilferuf per Handy. Kurz danach lag er bewusstlos auf dem …
Mann sendet Hilferuf – wenig später wacht er verletzt auf
Lebenslange Haft für Mörder von Johanna nach fast 20 Jahren
Johanna verschwand 1999 von einem Radweg, erst Monate später wurde ihre Leiche entdeckt. Die Suche nach dem Täter dauerte fast zwei Jahrzehnte - nun hat ihn ein Gericht …
Lebenslange Haft für Mörder von Johanna nach fast 20 Jahren
Mann öffnet Paketboten die Tür - und bereut seine Entscheidung sofort
Ein 51-Jähriger öffnet zwei Paketboten die Türe - und bereut seine Entscheidung sofort.
Mann öffnet Paketboten die Tür - und bereut seine Entscheidung sofort

Kommentare