+
Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem LKW und einem PKW waren im September 2013 bei Heidenrod in Hessen fünf Menschen gestorben. Foto: Thomas Frey

42-Jähriger schweigt nach Unfall mit fünf Toten vor Gericht

Wiesbaden (dpa) - Ein 42 Jahre alter Autofahrer, der sich nach einem Unfall mit fünf Toten auf einer Bundesstraße in Hessen wegen fahrlässiger Tötung verantworten muss, hat vor Gericht zu den Vorwürfen geschwiegen.

Der Mann soll vor rund zwei Jahren mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 260 zwischen Nassau und Bad Schwalbach im Taunus riskant überholt haben. Ein entgegenkommendes Auto mit fünf Männern wurde deswegen zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Das Fahrzeug prallte frontal gegen einen Lastwagen, alle Insassen starben.

Der Unfallverursacher sei ohne zu warten davongefahren, obwohl er den Unfall bemerkt hatte, sagte der Oberstaatsanwalt vor dem Amtsgericht Wiesbaden beim Verlesen der Anklage. Deswegen werde ihm auch Unfallflucht vorgeworfen.

Die Polizei war nach dem Unfall erst durch Aussagen von Verkehrsteilnehmern auf den 42-Jährigen gestoßen. Er hatte in Vernehmungen bestritten, den Unfall verursacht zu haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Grausiger Fund: In einem BMW in einer Tiefgarage entdeckten Zeugen drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie. 
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare