+
Rund 42 Millionen Yen kamen beim Trennen des Abfalls ams Tageslicht. Foto: Bodo Marks

Polizei sucht Besitzer

42 Millionen Yen im Müll gefunden

Tokio (dpa) - Inmitten von Abfallbergen hat die Müllabfuhr in Japan umgerechnet 360.000 Euro an Bargeld gefunden. Ein Mitarbeiter einer Müllbeseitigungsfirma in der Tokioter Nachbarprovinz Gumma war beim Trennen des Abfalls überraschend auf die Banknoten gestoßen, wie der Fernsehsender NHK meldete.

Daraufhin alarmierte die Firma sofort die Polizei. Die vermutet, dass die rund 42 Millionen Yen versehentlich im Müll gelandet waren und sucht jetzt nach dem Besitzer, wie der Sender weiter berichtete.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare