+
Rund 42 Millionen Yen kamen beim Trennen des Abfalls ams Tageslicht. Foto: Bodo Marks

Polizei sucht Besitzer

42 Millionen Yen im Müll gefunden

Tokio (dpa) - Inmitten von Abfallbergen hat die Müllabfuhr in Japan umgerechnet 360.000 Euro an Bargeld gefunden. Ein Mitarbeiter einer Müllbeseitigungsfirma in der Tokioter Nachbarprovinz Gumma war beim Trennen des Abfalls überraschend auf die Banknoten gestoßen, wie der Fernsehsender NHK meldete.

Daraufhin alarmierte die Firma sofort die Polizei. Die vermutet, dass die rund 42 Millionen Yen versehentlich im Müll gelandet waren und sucht jetzt nach dem Besitzer, wie der Sender weiter berichtete.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare