+
Blick auf das von der Polizei abgesperrte Grundstück im Spreewaldort Neu Lübbenau. Foto: Patrick Pleul

44-Jähriger im Spreewald getötet

Neu Lübbenau (dpa) - Im Spreewald hat sich vermutlich ein tödliches Beziehungsdrama abgespielt. Ein 44 Jahre alter Mann wurde in der Nacht zu Donnerstag in einem Wohnhaus in Neu Lübbenau (Brandenburg) umgebracht. Eine Frau wurde zudem schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Beamte nahmen den mutmaßlichen Täter noch am Tatort fest. Es handelt sich um einen 45-Jährigen. Die Polizei vermutet eine Beziehungstat. In welchem Verhältnis die drei standen, wurde zunächst nicht bekannt. Der 45-Jährige soll den Mann getötet und anschließend an einem angrenzenden Schuppen Feuer gelegt haben. Die Flammen griffen nicht auf das Haus über.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Beim Absturz eines kleinen Frachtflugzeugs nahe dem Mount Everest in Nepal ist der Pilot der Maschine ums Leben gekommen, sein Co-Pilot und eine Flugbegleiterin wurden …
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in …
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt
Durch puren Zufall ist die Polizei im US-Bundesstaat North Carolina auf ein großes Opium-Mohnfeld gestoßen und hat damit dem regionalen Drogenhandel einen schweren …
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt

Kommentare