+
"Jugend forscht" feiert diese Woche Geburtstag.

50. Geburtstag

"Jugend forscht" startet in Jubiläumsrunde

Hamburg - Zum 50. Mal präsentieren in dieser Woche junge Wissenschaftler in ganz Deutschland ihre Arbeiten im Wettbewerb „Jugend forscht“.

Die Projekte der 11 500 Jugendlichen in den 84 Regionalwettbewerben zeigten wieder eine große Themenvielfalt, teilte die Stiftung Jugend forscht am Montag in Hamburg mit. Es geht beispielsweise um eine App für Tablet-Computer, mit der Rettungsdienste ihre Einsätze optimieren können.

Andere junge Forscher beschäftigen sich mit der Frage, ob die Schwingungen von Windkraftanlagen Risse an Häusern verursachen können oder ob E-Zigaretten wirklich gesünder für die Lunge sind als herkömmliche Zigaretten.

Die Sieger der Regionalwettbewerbe qualifizieren sich für die Landeswettbewerbe, die Mitte März beginnen. Das 50. Bundesfinale findet vom 26. bis 30. Mai beim diesjährigen Bundespatenunternehmen BASF in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) statt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihre Freundschaften pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Kurzfristig angesetzter Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS: Zwei Astronauten beheben eine Computerpanne und bahnen den Weg für ein wichtiges Experiment.
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus

Kommentare