+
Ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes blickt in Frankfurt am Main auf die entschärfte Fliegerbombe. Der 500-Kilo-Blindgänger war bei Bauarbeiten im Stadtteil Schwanheim gefunden worden. Foto: Alexander Keutz

Bombe aus dem Weltkrieg

500-Kilo-Blindgänger in Frankfurt unschädlich gemacht

Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hält in Frankfurt Hunderte Menschen in Atem. Mitten in der Nacht beginnen die Entschärfer mit ihrem gefährlichen Handwerk.

Frankfurt/Main (dpa) - In Frankfurt am Main ist am Morgen eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. "Der gesamte Einsatz verlief nach Plan", sagte eine Sprecherin der Polizei. Feuerwehr und Polizei brachten zuvor rund 2500 Menschen in Sicherheit.

Der 500-Kilo-Blindgänger war bei Bauarbeiten am Freitag im Stadtteil Schwanheim gefunden worden. Auch drei Hotels seien von der Räumung betroffen gewesen, hieß es. Auf einem Messegelände wurde eine Betreuungsstelle eingerichtet, die Menschen wurden von einer Hilfsorganisation versorgt.

Die A5 war zwischen dem Autobahnkreuz Frankfurt-West und dem Frankfurter Kreuz gesperrt. Die ersten Anwohner kehrten gegen 4.30 Uhr in ihre Wohnungen zurück. "Toll, dass alle so gut mitgemacht haben", sagte die Sprecherin nach dem Ende des Einsatzes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare