+
Ist dieses Foto nun ein Fake oder nicht?

Ist dieses Foto etwa doch echt?

500-Kilo-Wildschwein: Experte hat verblüffende Erklärung

  • schließen

München -  Noch immer ist das Rätsel um das Bild, des im Ural erlegten Riesen-Wildschweines nicht gelöst. Wir haben mit einem Experten gesprochen, der uns seine Meinung zu dem Foto schildert.

Ist es nun echt oder nicht?

Auch wir berichteten über das Foto

, das ein 500 Kilogramm schweres Wildschwein und seinen Erleger, einen russischen Jäger, zeigen soll. 

Ist das Bild echt, würde das tote Wildschwein mit seinem Gewicht einen neuen Weltrekord aufstellen, denn das schwerste Wildschwein wog bisher "schlappe" 100 Kilo weniger.

Doch Experten rätseln weiter, ob das Triumph-Foto des Hobby-Jägers Petr Maximow, nun echt ist oder doch nur eine weitere Fälschung, die ihre Runden im Netz macht. Der Russe, der das Tier mit einem Kopfschuss erlegte, hat sich selbst noch nicht zu den Spekulationen über seinen Fang geäußert und lässt uns und die Experten weiter im Dunkeln.

500-Kilo-Wildschwein: Experten uneins - Torsten Reinwald hat verblüffende Erklärung

Gegenüber der HNA hat Biologe Dr. Wolfgang Fröhlich, Leiter des Naturzentrums Wildpark Knüll, die Echtheit des Fotos angezweifelt. "Ich halte es für unwahrscheinlich, dass das Bild echt ist", so Knüll. Da ein ausgewachsenes Hausschwein – abhängig von der Rasse – normalerweise maximal fünf bis sechs Zentner wiege, sei das russische Schwein vermutlich ein Schwindel aus dem Internet.

Torsten Reinwald vom Deutschen Jagdverband widerspricht dieser Einschätzung. "Ich kenne solche großen Wildschweine aus Nordamerika", so Reinwald gegenüber unserer Onlineredaktion. "Diese heißen Hogs und sind einer Art verwilderte Hausschweine."

Reinwald hat eine verblüffende Erklärung. Seiner Einschätzung zufolge könnte das 500-Kilo-Tier eine Kreuzung sein. Zwischen Hausschwein und Wildschwein. "In Deutschland zum Beispiel wurden im 20. Jahrhundert Hausschweine im Herbst oft zum Mästen in den Wald geschickt", so Reinwald. "Dort kam es dann vor, dass sie sich mit Wildschweinen gepaart haben. So etwas könnte auch der Fall in Russland gewesen sein." Sein Fazit: "Deswegen kann das Bild meiner Meinung nach durchaus echt sein."

Die Diskussionen um das 500-Kilo-Wildschwein werden durch diese Einschätzung sicherlich nicht leiser ...

mpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher Attentäter bestreitet Anschlag auf BVB-Bus
Sergej W. hat anscheinend sein Schweigen gebrochen. Sein Anwalt verrät nun, was der Verdächtige nach dem Anschlag auf die BVB-Mannschaft zum Ermittlungsrichter gesagt …
Mutmaßlicher Attentäter bestreitet Anschlag auf BVB-Bus
Feuerwehrmann eilt zu Einsatz und sieht seine sterbende Frau
Einhaus - Schrecklicher Einsatz für einen Feuerwehrmann bei Ratzeburg. Er musste am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall ausrücken, bei dem seine eigene Ehefrau ums Leben …
Feuerwehrmann eilt zu Einsatz und sieht seine sterbende Frau
Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand
Ein Linienbus steht in Flammen, der Fahrer und der einzige Passagier können sich retten. Doch dann greift das Feuer auf ein Wohnhaus in der Nähe über.
Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand
Pilot bricht Schweigen: „Ich habe Maddie gesehen“
Praia Da Luz - Am 03. Mai 2007 verschwand Maddie McCann spurlos aus einer Ferienwohnung in Portugal. Ein Pilot offenbart nun, das britische Mädchen einen Monat später …
Pilot bricht Schweigen: „Ich habe Maddie gesehen“

Kommentare