Auf Safari in Simbabwe

53.000-Euro-Schuss: Deutscher erlegt Monster-Elefant

Simbabwe - Tierschützer verachten, sein Guide feiert ihn. Ein Deutscher bezahlte die Summe eines Neuwagens, um auf Safari einen der größten Elefanten aller Zeiten zu schießen.

Wie der Telegraph berichtet, bezahlte ein Jäger aus Deutschland satte 53.000 Euro, um auf Safari in Simbabwe in 21 Tagen die fünf größten Tiere Afrikas - Löwe, Büffel, Rhinozeros, Leopard und Elefant - zu erlegen. Wie nun bekannt wurde, hatte es einen monströsen Elefanten erwischt. Angeblich den größten seit 30 Jahren, der zwischen 40 und 60 Jahre alt gewesen sein muss. Doch trotz des stattlichen Alters wurde er noch nie zuvor von einem Mensch gesehen. Selbst die erfahrenen einheimischen Jäger, von denen der deutsche Wildtier-Töter begleitet wurde, sind dem riesigen Tier noch nie begegnet - bis zu seinem Todestag.

Tierschützern stellt es sprichwörtlich die Haare auf, wenn sie die bereits im Internet weitverbreiteten Triumph-Bilder des deutschen Jägers sehen. Wie ein Cowboy aus dem wilden Westen thront er über seiner Beute. Direkt neben ihm sitzt der Guide. Auch er strahlt bis über beide Ohren. Vermutlich wegen der 53.000 Euro, weniger wegen des getöteten Elefanten. Konkrete Angaben über Größe und Gewicht des Dickhäuters sind nicht bekannt. Einen Eindruck seiner überdurchschnittlichen Größe verschafft sein fast 55 Kilogramm schweres Elfenbein.

Hier gibt's Text und Bilder von Elefant und Jäger.

js

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
In Hamburg wurden bei einer Kollision eines Rettungswagens mit einem Auto mehrere Personen verletzt, darunter eine hochschwangeren Patientin. 
Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos
In Frankfurt verhaftet die Polizei einen nackten Mann auf der Straße - doch was sich die 15 Minuten vor der Verhaftung in Bockenheim abspielte, ist wirklich unglaublich. 
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.