+
Auf dem Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofes hat sich ein Mann selbst angezündet.

Hintergrund unklar

62-Jähriger zündet sich am Frankfurter Hauptbahnhof an

Frankfurt/Main - Vor den Augen hunderter entsetzter Passanten hat sich ein Mann auf dem Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofs selbst angezündet. Mehrere Zeugen reagierten geistesgegenwärtig.

Mehrere Menschen stürzten sich auf den 62-Jährigen und erstickten die Flammen, dennoch erlitt der Mann schwerste Verbrennungen. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht. Auch einer der Retter zog sich Brandwunden zu und kam ins Krankenhaus. 

Die Hintergründe des schrecklichen Vorfalls blieben zunächst unklar. Politische Parolen habe der Mann nicht gerufen, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel
Passanten machten auf der Straße eine erschreckende Entdeckung. Jetzt steht die Polizei vor einem großen Rätsel.
Spaziergänger machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel
20 Feuerwehrleute beim Brand einer Fabrik in Iserlohn verletzt 
Austretende Dämpfe haben 17 Feuerwehrleute in Iserlohn verletzt. Bei einem Brand eines Gebäudes waren etwa 250 Einsatzkräfte vor Ort. 
20 Feuerwehrleute beim Brand einer Fabrik in Iserlohn verletzt 
Wetter in Deutschland: Sturm sorgt für Bahn- und Flugausfälle - Junge wird von Baum verletzt
Der erste schwerere Sturm im kalendarischen Herbst hat am Sonntag den Bahn- und Flugverkehr in Süddeutschland gestört - das Wetter in Deutschland im Überblick.
Wetter in Deutschland: Sturm sorgt für Bahn- und Flugausfälle - Junge wird von Baum verletzt
Oktoberfest 2018: Das größte Volksfest der Welt legt einen Bilderbuchstart hin
Das Bier strömte - die Massen auch: Das Münchner Oktoberfest hat einen Bilderbuchstart hingelegt. Mehr als 800.000 Gäste drängten am ersten Wochenende über die Festwiese.
Oktoberfest 2018: Das größte Volksfest der Welt legt einen Bilderbuchstart hin

Kommentare