+
Um insgesamt 10.000 Euro wurde eine Frau in Lüneburg betrogen.

Auf absurden Trick reingefallen

Abergläubische Frau beim „Enthexen“ betrogen

Lüneburg - Zwei Trickdiebinnen haben eine 63 Jahre alte Lüneburgerin um mehr als 10.000 Euro betrogen. Die beiden Frauen hatten ihr Opfer in der Stadt angesprochen.

Dann redeten sie der 63-Jährigen ein, ihr Geld „enthexen“ zu wollen. Daraufhin holte die offensichtlich abergläubische Frau mehr als 10 000 Euro und übergab das Geld den beiden Betrügerinnen. Diese wickelten die Geldscheine in ein Handtuch und gaben vor, sie zu enthexen. „Später stellte die Geschädigte fest, dass sich in dem Handtuch nur noch Spielgeld befand“, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Penis-Verpflanzung: Tätowierung soll Hautfarbe anpassen
Penis-Transplantationen sind selten. In Südafrika gibt es nun einen besonderen Fall. Spender und Empfänger haben eine unterschiedliche Hautfarbe. Auf die OP soll eine …
Nach Penis-Verpflanzung: Tätowierung soll Hautfarbe anpassen
Mars-Sonde "Schiaparelli" nach Computerfehler abgestürzt
Darmstadt (dpa) - Der Absturz der Mars-Sonde "Schiaparelli" im vergangenen Oktober ist durch einen Computerfehler verursacht worden. Der Rechner verschickte …
Mars-Sonde "Schiaparelli" nach Computerfehler abgestürzt
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Offenbach (dpa) - Vatertagsausflügler werden am Feiertag Christi Himmelfahrt nicht allzu sehr ins Schwitzen geraten. Die Temperaturen liegen nach Angaben des Deutschen …
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Sein zehnjähriger Neffe starb bei einem Verkehrsunfall - jetzt rührt der Facebook-Post eines Mannes aus dem Schwarzwald die Menschen. Denn der Junge hat etwas …
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden

Kommentare