L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben

L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben
+
Wolfgang Kulow bei seinem Weltrekordversuch im Unterwasser-Langstreckenlaufen im Jahr 2003.

Extremsportler Wolfgang Kulow

67-Jähriger wagt Weltrekordversuch im Tauchen

Fehmarn - Er ist als erster Mensch einen Unterwasser-Marathon sowie einen -Triathlon gelaufen, hat Weltrekorde im Unterwasserradfahren aufgestellt. Jetzt stellt sich Wolfgang Kulow einer neuen Herausforderung - mit 67.

Der Extremsportler will etwas schaffen, das vor ihm noch niemand gewagt hat. Der 67-Jährige hat vor, den Fehmarnbelt zu durchtauchen - mit dem schnellsten Wasserschlitten der Welt.

20 Kilometer beträgt die Strecke zwischen der dänischen Insel Lolland und Fehmarn, die Kulow am Dienstag mit Hilfe eines "Seabob" und einer Tauchflasche zurücklegen will. Erschwert wird der Rekordversuch in der Ostsee-Wasserstraße durch die dort herrschenden wechselnden Bedingungen. Zudem ist das Wasser nur etwa 15 Grad "warm" und die Sicht beträgt weniger als fünf Meter.

Weitere Informationen zu diesem waghalsigen Unternehmen finden Sie auf unserem Partnerportal fehmarn24.de .

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein riesiger Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Weil er in Deutschland im Linksverkehr gefahren ist, hat ein Tourist in Baden-Württemberg einen Unfall mit einem Verletzten verursacht.
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Fast 800 Menschen müssen Hochhaus in Dortmund verlassen
Nach dem tödlichen Hochhausbrand in London nehmen Fachleute auch deutsche Wohnhäuser unter die Lupe. Nun hält Dortmund einen drastischen Schritt für unumgänglich.
Fast 800 Menschen müssen Hochhaus in Dortmund verlassen
Mädchen stirbt offenbar an pestizidbelasteter Mandarine
Das Mädchen hatte die Mandarine auf einem Weg in der Provinz Corrientes gefunden und gegessen. Noch bevor die Zwölfjährige ins Krankenhaus kam, starb sie.
Mädchen stirbt offenbar an pestizidbelasteter Mandarine

Kommentare