An der Copacabana in Rio de Janeiro haben Medienberichten zufolge rund 700.000 Menschen an einer Schwulenparade teilgenommen.

Schwulenparade: 700.000 Menschen feiern in Rio 

Rio de Janeiro - An der Copacabana haben rund 700.000 Menschen an einer Schwulenparade teilgenommen. Viele schwenkten Regenbogenfahnen und waren in Karnevalskostüme gekleidet, während laute Musik aus mehr als 15 Musikwagen ertönte.

Die Teilnehmer forderten die Einführung weiterer Gesetze gegen Homophobie in Brasilien. Organisatoren der Schwulenparade, die alljährlich stattfindet, hatten auf rund 1,5 Millionen Teilnehmer gehofft.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare