71-jährige "Drogen-Oma" muss ins Gefängnis

Brüssel - Eigentlich sollte sie ihren Ruhestand genießen. Doch einer 71-Jährigen war das wohl nicht aufregend genug. Ihre Nebenbeschäftigtung hat die Belgierin nun für mehrere Jahre ins Gefängnis gebracht.

Ein Gericht in Belgien hat eine 71-Jährige wegen Drogenschmuggels zu zehn Jahren Haft verurteilt. Die Richter in Antwerpen befanden die Niederländerin am Freitag in einem Berufungsprozess für schuldig, Kopf einer Drogenbande zu sein, zu der auch ihr Lebensgefährte sowie zwei kolumbianische Brüder gehörten. Diese erhielten acht Jahre Haft. Die Bande war 2010 bei dem Versuch aufgeflogen, rund 400 Kilogramm hochreines Kokain in Containern über den Hafen von Antwerpen einzuschmuggeln, wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP berichtete.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nach Leichenfund sicher: Junge Frau von eigenen Hunden zerfleischt
Der Fall gibt Rätsel auf: Eine junge Frau wurde grausam zugerichtet im Wald gefunden. Die Polizei ist überzeugt, dass ihre eigenen Hunde sie getötet haben. 
Polizei nach Leichenfund sicher: Junge Frau von eigenen Hunden zerfleischt
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Feuerwehr
Der Code war unbekannt und musste geknackt werden: Ein Kind sperrte sich beim Spielen selbst in einem Tresor ein. 
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Feuerwehr
Schock-Entdeckung: Mitarbeiterin von Botschaft erdrosselt aufgefunden
Beirut - In der libanesischen Hauptstadt Beirut ist eine Mitarbeiterin der britischen Botschaft erdrosselt aufgefunden worden.
Schock-Entdeckung: Mitarbeiterin von Botschaft erdrosselt aufgefunden
Blick zurück könnte Staus verhindern
Zum Start in die Weihnachtsferien werden sie wieder allgegenwärtig sein: Staus. Schon lange ergründen Forscher, was sich ändern müsste auf den Straßen, um die Stopps zu …
Blick zurück könnte Staus verhindern

Kommentare