Rentner in Lebensgefahr

Berliner (72) an S-Bahnhof fast totgeprügelt

Berlin - Schon wieder eine brutale Prügel-Attacke an einem Berliner S-Bahnhof: Dort ist ein 72-Jähriger niedergeschlagen und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Mittwochnachmittag vor dem S-Bahnhof Grünbergallee im Ortsteil Bohnsdorf. Ein schlanker, etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann habe das Opfer aus bisher nicht bekanntem Grund angegriffen und mit den Fäusten niedergeschlagen, teilte die Polizei mit. Der Rentner erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Der Mann schwebe "in akuter Lebensgefahr".

Eine Mordkommission sucht nun nach Zeugen, wie die Berliner Polizei am Donnerstag mitteilte.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare