Rentner in Lebensgefahr

Berliner (72) an S-Bahnhof fast totgeprügelt

Berlin - Schon wieder eine brutale Prügel-Attacke an einem Berliner S-Bahnhof: Dort ist ein 72-Jähriger niedergeschlagen und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Mittwochnachmittag vor dem S-Bahnhof Grünbergallee im Ortsteil Bohnsdorf. Ein schlanker, etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann habe das Opfer aus bisher nicht bekanntem Grund angegriffen und mit den Fäusten niedergeschlagen, teilte die Polizei mit. Der Rentner erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Der Mann schwebe "in akuter Lebensgefahr".

Eine Mordkommission sucht nun nach Zeugen, wie die Berliner Polizei am Donnerstag mitteilte.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Es ist ein Fall mit bisher nicht gekannter Dimension und grausamen Details. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg ist das erste Urteil gesprochen. …
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Drei Tage nach der tödlichen Schlägerei in Passau versuchen die Ermittler, das Geschehen zu rekonstruieren. Dabei sollen auch die Aussagen der Verdächtigen helfen. Am …
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Ist der AdBlocker im Internet erlaubt? Nun hat der Bundesgerichtshof entschieden 
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Einsatz des Werbeblockers AdBlock Plus im Internet erlaubt. 
Ist der AdBlocker im Internet erlaubt? Nun hat der Bundesgerichtshof entschieden 
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 
In der Altstadt von Münster raste ein Auto in eine Menschenmenge. Es gab Tote, mehrere Menschen schweben in Lebensgefahr. Der Täter war wohl psychisch krank. Alle …
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 

Kommentare