+
In den USA ist eine wegen Tötung ihres Enkels angeklagte 73-jährige Deutsche einem möglichen Todesurteil entgangen.

US-Richter haben entschieden

Deutsche Oma entgeht Todesstrafe

Apalachicola - In den USA ist eine wegen Tötung ihres Enkels angeklagte 73-jährige Deutsche einem möglichen Todesurteil entgangen.

Ein Richter akzeptierte am Montag das strafmindernde Schuldgeständnis der Frau. Sie muss sich dafür verantworten, im Januar 2010 ihren fünfjährigen Enkelsohn in einem Ferienhaus auf der Insel St. George ertränkt zu haben. Marianne B. soll nun für 21 Jahre ins Gefängnis. Der Richter in Apalachicola im US-Staat Florida billigte damit eine entsprechende Absprache mit der Verteidigung.

Diese hatte sich darauf vorbereitet, auf nicht schuldfähig zu plädieren, da B. seit dem Zweiten Weltkrieg schwere mentale Problem habe. Zunächst war B. für nicht verhandlungsfähig eingestuft worden. Nachdem sie mit Medikamenten behandelt wurde, entschied eine Richterin aber, dass sie vor Gericht gestellt werden könne.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare