Bei Wanderung verschwunden

82-Jähriger aus Kiefersfelden vermisst

Kiefersfelden - Wo ist Walter Mathiak? Die Polizei sucht seit Samstagnachmittag nach dem 82-Jährigen, der von einer Wanderung  in Kiefersfelden nicht mehr zurückgekehrt ist.

Seit Samstagnachmittag wird der 82-jährige Walter Mathiak vermisst. Der Mann war von seiner Ferienwohnung in Kiefersfelden aus zu Fuß zu einer Wanderung in Richtung Kufstein aufgebrochen. Nachdem er, nicht wie erwartet, gegen Mittag zurückkehrte, meldete ihn seine Ehefrau am frühen Nachmittag als vermisst.

Herr Mathiak ist zu Fuß im grenznahen Bereich unterwegs und wurde zuletzt auf Tiroler Gebiet gesehen. Er wird folgendermaßen beschrieben: Er ist 170-175 cm groß, hat eine schlanke Figur, geht langsam und in gebückter Haltung, hat kurze grauweiße Haare. Walter Mathiak trug zuletzt ein dunkelblaues Frotteeshirt, hellbraune Cordhose und Bergschuhe.

Die umfangreichen Suchmaßnahmen zahlreicher Bergretter samt Suchhunden und Hubschrauben blieben bisher erfolglos. Hinweise bite an die Polizeiinspektion Kiefersfelden unter der Telefonnummer 08033 / 9740, an die Polizeiinspektion Kufstein unter der Telefonnummer (0043) 591337 / 210100 oder jede andere Polizeidienststelle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Monterrey - In einer Schule im Norden von Mexiko hat ein 15-jähriger Schüler das Feuer eröffnet. Die genaueren Beweggründe des Täters sind noch nicht bekannt.
Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Krefeld - Drei Monate nach dem Mord an einem Rentner in Krefeld hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen.
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Freiburg - Beim Stapeln schwerer Heuballen im Hochsommer klagte er über gesundheitliche Probleme, doch der Landwirt gönnte dem rumänischen Erntehelfer keine Pause. Jetzt …
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher

Kommentare