+
Der Mythos Mount Everest hat wieder ein neues Opfer gefordert.

82-Jähriger stirbt bei Rekordversuch am Everest

Kathmandu - Jedes Jahr wollen Menschen den größten Berg der Erde bewzingen und jedes Jahr fordert er Todesopfer. Ein 82-jähriger Nepalese war am Mount Everest auf Rekordjagd und bezahlte mit dem Leben.

82-Jähriger kommt beim Aufstieg zum Mount Everest ums Leben Kathmandu (dapd).

Beim Aufstieg zum Mount Everest ist am Montag ein ehemaliger nepalesischer Außenminister ums Leben gekommen. Der 82-jährige Shailendra Kumar Upadhyay wollte als ältester Mensch den höchsten Berg der Welt besteigen.

Er sei am Montagabend auf dem Rückweg ins Basiscamp kollabiert, sagte der Sprecher der Behörde für Bergsteigerei, Tilak Pandey. Vermutlich sei er an der Höhenkrankheit gestorben. Upadhyay war zwischen 1986 und 1990 Außenminister von Nepal.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monster-Nacktschnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Nacktschnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Nacktschnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Ca. 80 Fussball-Fans: Massenschlägerei im Bierkönig auf Malle
Auf dem Ballermann gibt es für viele nur eine Regel: Saufen bis zum Umfallen. Für einige Anhänger des Bundesligisten Bayer Leverkusen gehört zum Urlaub anscheinend auch …
Ca. 80 Fussball-Fans: Massenschlägerei im Bierkönig auf Malle
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Devens (dpa) - Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin

Kommentare