+
Ein 83-Jähriger muss sich vor dem Landgericht Heilbronn wegen Totschlags verantworten. Foto: Daniel Naupold

83-Jähriger erschießt Sohn - Urteil erwartet

Heilbronn (dpa) - Im Totschlagsprozess gegen einen 83 Jahre alten Mann wird heute in Heilbronn das Urteil erwartet. Der Angeklagte hatte vor dem Landgericht zugegeben, seinen Sohn nach einem Streit mit einem Gewehr erschossen zu haben.

Der Staatsanwaltschaft zufolge hatte es im Juni 2014 auf dem Hof der Familie in Löchgau bei Ludwigsburg zum wiederholten Male Streit zwischen dem 83-Jährigen, seiner Frau und dem 54 Jahre alten Sohn gegeben - laut Aussage des Vaters hatten die Eltern in Angst vor ihm gelebt. Am Tattag habe der Sohn die Mutter beschimpft und bedroht. Daraufhin soll der Vater ein Gewehr aus dem Haus geholt und seinen Sohn erschossen haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Raserunfall: Angeklagte bestreiten Autorennen
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall mit Schwerverletzten. Ein Augenzeuge schildert der Polizei, die beiden Fahrer hätten sich ein …
Prozess um Raserunfall: Angeklagte bestreiten Autorennen
Russische Zahnärztin zieht 22 gesunde Zähne
St. Petersburg (dpa) - Eine Zahnärztin in St. Petersburg soll einer Patientin 22 gesunde Zähne gezogen haben. Die Ärztin sei wegen Betrugs angeklagt, teilten die …
Russische Zahnärztin zieht 22 gesunde Zähne
Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Große Aufregung im Hamerton Zoo: Dort müssen alle Gäste evakuiert werden! Aktuell läuft ein Großeinsatz der Polizei und Rettungskräfte. 
Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen

Kommentare