Unfall mit hohem Schaden

83-Jähriger rast in Geschäft - Beifahrerin in Lebensgefahr

Gerlingen - Als er auf einen Parkplatz fahren wollte, beschleunigte ein 83-Jähriger in Gerlingen plötzlich und raste in ein Geschäft. Seine Beifahrerin schwebt nun in Lebensgefahr. 

Ein 83 Jahre alter Autofahrer ist am Samstag mit seinem Wagen in die Schaufensterscheibe eines Elektromarktes in Gerlingen bei Stuttgart gerast. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Senior schwer, seine 75 Jahre alte Beifahrerin lebensgefährlich verletzt. 

Der Mann wollte auf einen Parkplatz fahren, gab dann aber aus unbekannten Gründen Gas und beschleunigte sein Automatikauto. Er fuhr nach Angaben der Polizei über zwei Grünstreifen und krachte in den Markt für Haushaltsgeräte. Die komplette Schaufensterscheibe zersplitterte. Kunden, die in dem Laden waren, blieben unverletzt. Am Inventar des Elektromarktes, der unter anderem Kühlschränke und Waschmaschinen verkauft, entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 50 000 Euro, am Gebäude in Höhe von 20 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionen Todesfälle weltweit durch Umweltverschmutzung
London (dpa) - Umweltverschmutzung trägt weltweit zu jedem sechsten Todesfall bei. Eine internationale Studie ergibt, dass Belastungen von Luft, Wasser und Böden im Jahr …
Millionen Todesfälle weltweit durch Umweltverschmutzung
Polizei sucht diesen Mann - er soll zwei junge Männer vergewaltigt haben
Mit der Veröffentlichung von Bildern sucht die Polizei nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger: Der 34 Jahre alte Matthias Schuck soll sich an zwei jungen Männern …
Polizei sucht diesen Mann - er soll zwei junge Männer vergewaltigt haben
Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst
Wildschweine verbreiten in Schleswig-Holstein Angst und Schrecken. In der Innenstadt von Heide greifen sie Menschen an und verletzen vier von ihnen. Nicht einmal eine …
Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst
Bluttat in Tiefgarage: Ehemann tötet Frau und Liebhaber
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Bluttat in Tiefgarage: Ehemann tötet Frau und Liebhaber

Kommentare