+
Ein chinesischer Parteisekretär veranstaltete in einem Spezialitätenrestaurant für Schwienefüße mehrere Festessen, bezahlte jedoch die Rechnung nicht. (Symbolbild)

Spezialitätenrestaurant pleite

83.000 Euro Schulden für Schweinefüße

Peking - Weil er bei einem Spezialitätenrestaurant für Schweinefüße mit umgerechnet 83.000 Euro in der Kreide stand, ist ein Funktionär der Kommunistischen Partei in China vom Dienst suspendiert worden.

Han Junhong, Parteisekretär in Wangluo in der zentralchinesischen Provinz Henan, veranstaltete laut einem Bericht der Zeitung "The Global Times" vom Montag über drei Jahre hinweg mehrere Festessen in dem Restaurant. Die Gaststätte war eigens für offizielle Veranstaltungen ausgewählt worden, doch letztlich musste Restaurantbesitzer Geng Weijie seinen Betrieb wegen der Einkommensausfälle schließen.

Aus Wut über den Funktionär befestigte der Gastronom rote Banner an seinem Lokal, auf denen er die schlechte Zahlungsmoral des Beamten anprangerte. Der Fall löste einen Sturm der Entrüstung im chinesischen Internetnetzwerk Weibo aus, in dem schon öfter derartige Fälle diskutiert wurden. Schon am nächsten Tag wurde laut "Global Times" die Rechnung in Höhe von 700.450 Yuan beglichen und Han suspendiert. "Ich bin ernsthaft krank und habe ein kleines Kind", sagte Restaurantbesitzer Geng, dessen Spezialität geschmorte Vorderpfote in brauner Soße ist.

AFP

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung

Kommentare