Fixierung mit Baumwollgürteln

85-Jährige erstickt in Pflegeheim

Aalborg - Zwei Schwestern haben eine demente 85-Jährige in einem dänischen Pflegeheim am Bettgestell fixiert und alleine gelassen. Die alte Dame erstickte.

In einem Pflegeheim im dänischen Aalborg ist eine 85-Jährige erstickt, während sie ans Bett gefesselt war. Zwei Schwestern hatten die demente Frau am Donnerstagabend am Bettgestell fixiert und alleingelassen. Erst um 5 Uhr morgens wurde sie von der Nachtwache gefunden.

„Bei dem Versuch, aus dem Bett zu kommen, hat sie die Riemen so stramm gezogen, dass sie langsam erstickte“, sagte der Schwiegersohn der Frau am Sonntagabend dem dänischen Fernsehsender TV2. Die Kommune hat den Fall der Polizei gemeldet.

„Ich bin nicht sicher, ob solch eine Fixierung mit Baumwollgürteln den Richtlinien entspricht“, sagte Jan Nielsen von der Stadt Aalborg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um tödliches Autorennen in Berlin
Berlin (dpa) - Im Mordprozess um ein tödliches Autorennen in Berlin werden heute die Plädoyers der Verteidiger erwartet. Angeklagt sind zwei mutmaßliche Raser, die laut …
Prozess um tödliches Autorennen in Berlin
Leben im All? Entdeckung lässt Forscher hoffen
Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Auf sechs von ihnen könnte Leben möglich …
Leben im All? Entdeckung lässt Forscher hoffen
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 22. Februar 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Österreicher überrollt seine kleine Tochter mit dem Traktor
Wien - In Österreich hat ein Mann seine zweijährige Tochter mit dem Traktor überrollt und dabei tödlich verletzt. Der 37-Jährigen wurde nun wegen fahrlässiger Tötung …
Österreicher überrollt seine kleine Tochter mit dem Traktor

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion