+
Das Fahrzeug des Geisterfahrers an der Unfallstelle auf der Autobahn 14. Foto:  Christian Grube/NEWS5

Auf der A14 gewendet

85-Jähriger Geisterfahrer verursacht Unfall mit zwei Toten

Horror-Crasch auf der A14: Ein hochbetagter Geisterfahrer rast in einen entgegenkommenden Wagen, nachdem er bei Leipzig auf freier Strecke gewendet hat. Vier Fahrzeuge sind beteiligt. Es gibt Tote und Verletzte.

Leipzig (dpa) - Ein 85 Jahre alter Geisterfahrer hat auf der A14 bei Leipzig einen schweren Unfall mit zwei Toten und vier teils schwer Verletzten verursacht.

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, war der Mann am Samstagabend mit seinem Wagen an der Anschlussstelle Leipzig-Nordost zunächst noch richtig in Richtung Magdeburg aufgefahren, hatte dann aber kurz darauf auf der Autobahn gewendet. Auf seiner Falschfahrt in Richtung Dresden sei er dann mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammengestoßen. Zwei nachfolgende Autos wurden noch in den Unfall verwickelt.

Der Falschfahrer starb noch an der Unfallstelle. Der 76 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens wurde schwer verletzt und starb wenig später im Krankenhaus. Seine 73 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Nach Angaben des Polizeisprechers konnte der 76-Jährige dem Geisterfahrer nicht mehr ausweichen. "Der hatte keine Chance."

In einem der beiden anderen in den Unfall verwickelten Autos wurden drei Menschen im Alter von 52, 34 und 16 Jahren leicht verletzt.

Warum der 85-Jährige sein Fahrzeug auf freier Strecke wendete, sei "noch völlig unklar", so der Sprecher. Die Ermittlungen dauerten auch am Sonntag noch an. Die Autobahn 14 war nach dem Unfall rund fünf Stunden gesperrt und wurde erst gegen Mitternacht wieder freigegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Passanten machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel
Im Landkreis Offenbach machten Passanten auf der Straße eine erschreckende Entdeckung. Jetzt steht die Polizei vor einem großen Rätsel.
Passanten machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel
Sohn soll Fön in Badewanne geworfen haben - Mutter tot
Nach einem Notruf treffen Polizisten auf einen verwirrten Mann. In seiner Wohnung finden sie die Leiche seiner Mutter. Der 53-Jährige einen Haartrockner ins Wasser …
Sohn soll Fön in Badewanne geworfen haben - Mutter tot
Zeitumstellung 2018/2019: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2018/2019: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt? Werden sie im Herbst vor- oder zurückgestellt? Alle Infos.
Zeitumstellung 2018/2019: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Horror-Unfall: Zwei Menschen verbrennen im BMW - zwei weitere schweben in Lebensgefahr
Tragischer Unfall auf einer Landstraße bei Offenbach: Zwei Menschen verbrannte im Wagen, noch bevor die Feuerwehr eintreffen konnte.
Horror-Unfall: Zwei Menschen verbrennen im BMW - zwei weitere schweben in Lebensgefahr

Kommentare