1 von 15
50 Grad und mehr: Pakistan muss momentan gewaltig schwitzen. Der Bub macht genau das Richtige und springt erst einmal ins kühle Nass. Fotografiert in Hyderabad.
2 von 15
Fließbandarbeit: Dieser Arbeiter fertigt Särge für 41 Kinder an, die bei einem Brand im Kindergarten in Hermosillo (Mexiko) getötet wurden.
3 von 15
Ein Haus hat da wohl kein Dach mehr: Eine Windhose hat im Kölner Stadtteil Roggendorf einige Häuser teilweise komplett abgedeckt. Verletzt wurde niemand.
4 von 15
Da lässt sich der Fotograf schon mal gerne fallen: Das Team „Hair“ hat bei den 63. „Tony Awards“ in New York einen Preis für das beste Musical Revival bekommen.
5 von 15
Das Wasser wird immer knapper: Durch die tagelange Hitze in Indien baden diese Fischreiher schon bald im Trockenen. Das Becken in Gurgaon wurde jetzt mit Grundwasser aufgefüllt.
6 von 15
Seltsames Himmelsschauspiel: Eine Windhose tobte in Louisville, Colorado. Die Wirbelstürme entstehen als trichter-oder schlauchförmige Gebilde aus einer Wolke heraus. Kommen sie am Boden an, können sie erhebliche Schäden anrichten.
7 von 15
Völlig im Dunklen sieht sich SPD-Chef Franz Müntefering noch lange nicht. Auf einer Pressekonferez betonte er zwar noch einmal das schlechte Abschneiden seiner Partei bei der Europawahl. Trotzdem sieht er kein schlechtes Vorzeichen für die Bundestagswahl im September.
8 von 15
Die Zeichen stehen auf Rot: Karstadt-Mutter Arcandor erhält keine Staatsbürgschaft von der Bundesregierung. Das wurde heute bekanntgegeben.

8. Juni: Die Bilder und Geschichten des Tages

Gabriele Pauli will eine eigene Partei gründen, in Pakistan ist es 50 Grad heiß und Karstadt-Mutter Arcandor bekommt keine Staatsbürgschaft.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Grauer Himmel, Regen und Joachim Herrmann auf der Wiesnwache: So verlief der fünfte Tag des Oktoberfestes in München. Sehen Sie hier die Eindrücke in Bildern.
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Ein schweres Erdbeben hat die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt am Dienstag erschüttert. Dabei starben mindestens 49 Menschen.
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Vor 32 Jahren starben bei einem Erdbeben fast 10 000 Menschen in Mexiko. Kurz nach einer Katastrophenübung aus Anlass des Jahrestages bebt es wieder in dem Land. …
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Die Handschellen klicken kurz nach dem Hinweis eines Bürgers: Tagelang hatte ein Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Todesschützen gesucht. Jetzt wurde er nur wenige …
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare