+
Der 91-jährige Flugzeugmechaniker Azriel Blackman sitzt in New York in einem Passagiersitz in einer Flugzeugkabine. Foto: American Airlines

Rekord

91-Jähriger arbeitet seit 75 Jahren als Flugzeugmechaniker

Täglich arbeitet der 91-Jährige zwischen fünf Uhr morgens und ein Uhr nachmittags in einem Hangar am New Yorker Flughafen JFK. In den Ruhestand will er noch nicht gehen.

New York (dpa) - Ein 91-jähriger New Yorker hat den Rekord als dienstältester Flugzeugmechaniker der Welt erreicht. Azriel Blackman habe seinen Dienst 1942 mit 16 Jahren angetreten und damit nun 75 Jahre am Stück in dem Job gearbeitet, sagte eine Sprecherin der Herausgeber des Guinnessbuchs der Rekorde der Deutschen Presse-Agentur.

Blackman hat immer in New York und immer für dasselbe Unternehmen gearbeitet: American Airlines. Das Unternehmen ehrte Blackman Anfang der Woche mit einer kleinen Jubiläumsparty.

Täglich arbeitet der 91-Jährige zwischen fünf Uhr morgens und ein Uhr nachmittags in einem Hangar am New Yorker Flughafen JFK. "Jeder Tag bei der Arbeit ist anders", sagte er der "New York Times".

"Ich mache nicht immer repetitiv dasselbe und das ist gut. Wenn ich bei meinem Weg durch den Hangar etwas sehe, wo ich helfen kann, mache ich das." Hauptsächlich ist Blackman derzeit für die Organisation und Dokumentation von Arbeitsabläufen im Hangar zuständig.

Die ersten Flugzeuge, an denen er gearbeitet habe, seien noch sehr "plump" gewesen, sagte Blackman. "Über die Jahre haben sie gelernt, bessere Regulierungen, bessere Inspektionen. Und die meisten Menschen in dieser Branche sind sehr kompetent."

Blackman will vorerst nicht in den Ruhestand gehen - auch wenn er nicht mehr alles an den Flugzeugen machen darf. "Ich würde gerne mehr machen, wenn es mir erlaubt wäre, aber das gehört der Vergangenheit an. Inzwischen glaube ich, dass es nicht gut wäre, wenn ich zu handwerklicher Arbeit zurückkehren würde. Ich glaube nicht, dass ich das noch kann."

Bericht der New York Times

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiger im Fall der getöteten 16-Jährigen vernommen
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der …
Verdächtiger im Fall der getöteten 16-Jährigen vernommen
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Als die Zöllner dieses Gepäck am Düsseldorfer Flughafen kontrollieren, staunen sie nicht schlecht. 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
WWF: Zahl der Jaguare in Mexiko hat zugenommen
Mexiko-Stadt (dpa) - In Mexiko gibt es wieder mehr Exemplare der stark bedrohten Jaguare (Panthera onca). Derzeit gebe es rund 4800 der Tiere in dem lateinamerikanischen …
WWF: Zahl der Jaguare in Mexiko hat zugenommen
Mehr künstliche Kniegelenke für Jüngere
Bundesweit werden immer mehr künstliche Kniegelenke eingesetzt - zunehmend auch bei Jüngeren unter 60 Jahren. Medizinisch erklärbar sei der Trend nicht, sagen Experten. …
Mehr künstliche Kniegelenke für Jüngere

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.