92-jährige lässt sich Tattoo stechen

London - Eine 92-Jährige ist die vermutlich älteste Frau Großbritanniens, die sich ein Tattoo stechen lassen hat. Mit dem Körperschmuck pflegt sie das Gedenken an ihren verstorbenen Mann.

Von der eigenwilligen Seniorin berichtete der Sender BBC am Freitag. Die Rentnerin Winifred Turner aus Südwestengland sei in den vergangenen Monaten dreimal unter die Nadel gegangen und plane schon das vierte Tattoo. Mit dem Körperschmuck wolle sie an ihren verstorbenen Ehemann Jim erinnern, erklärte die Witwe.

Bisher hat sie unter anderem ein Herz und einen Schriftzug „Miss you Jim“ auf dem Arm. „Ich würde mir kein Tattoo im Gesicht machen lassen, da gibt's nämlich nichts zu sehen“, sagte sie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen. Die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos. Und weiteres Ungemach droht: Ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico

Kommentare