97-Jährige wacht im falschen Bett auf

Wittlich - Kuschelig und gemütlich muss das Bett gewesen sein, in das sich eine 97-Jährige gelegt hat. Jedenfalls blieb ihr eigenes in der Nacht leer. Damit löste die Frau eine Suchaktion in der ganzen Stadt aus.

Eine 97-Jährige hat sich in Rheinland-Pfalz in ein anderes Bett ihres Altenheims gelegt - und damit eine große Suchaktion ausgelöst. In der Nacht zum Donnerstag hatte das Altenzentrum in Wittlich die unter Demenz leidende Frau als vermisst gemeldet, teilte die Polizei mit. Zusammen mit der Feuerwehr und mit Wärmebildkamera suchten die Beamten in der ganzen Stadt nach der Frau. Gegen Morgen kam die Entwarnung: Ein Pfleger fand die 97-Jährige - sie schlummerte in einem anderen Bett der Einrichtung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explosiven. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz

Kommentare