97-jähriger Geisterfahrer parkt Wagen auf der Autobahn

Schwerte - Ein 97-jähriger Mann ist offenbar mit der Situation auf einer Autobahn überfordert gewesen: Erst fuhr er in falscher Richtung auf die A1 auf, dann stellte er seinen Wagen mitten auf der Fahrbahn ab und verschwand.

Ein 97-jähriger Geisterfahrer hat am Dienstag seinen Wagen mitten auf der Autobahn 1 bei Schwerte in Nordrhein-Westfalen abgestellt. Der Senior war falsch auf die Autobahn Richtung Köln aufgefahren, wie die Polizei berichtete.

Von zahlreichen Autofahrern alarmiert machte sich die Polizei auf die Suche nach dem Falschfahrer. Knapp 1500 Meter hinter der Auffahrt Schwerte fanden die Polizisten den Wagen des 97-Jährigen auf dem linken Fahrstreifen stehend. Passiert war nichts. Die Beamten leiteten den Wagen von der Autobahn, stellten den Führerschein sicher und verboten dem Rentner die Weiterfahrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann zückt bei Verkehrskontrolle gefälschten CIA-Ausweis
Der Motorradfahrer war ohne Nummernschild unterwegs als ihn die Polizei stoppte. Dann zückte der Mann einen gefälschten CIA-Agentenausweis und wollte sich als einer von …
Mann zückt bei Verkehrskontrolle gefälschten CIA-Ausweis
Zwei Tote und Verwüstungen nach Unwetter
Die schweren Unwetter sind in der Nacht in Richtung Osten abgezogen. In manchen Teilen Deutschlands hatten sie am Abend großen Schaden angerichtet, Menschen kamen ums …
Zwei Tote und Verwüstungen nach Unwetter
So tobte das Unwetter in der Nacht über Deutschland
Heftige Unwetter sind in der Nacht zum Freitag über Deutschland hinweggezogen. Betroffen waren vor allem die östlichen Bundesländer und Berlin. Fernverkehr ist immer …
So tobte das Unwetter in der Nacht über Deutschland
Streit um Berliner Spielstraße kommt vor Gericht
Teaser: Eine Straße in Berlin soll für spielende Kinder gesperrt werden. Doch dann regen sich Anwohner in Prenzlauer Berg auf. Jetzt kommt der Fall vor Gericht.
Streit um Berliner Spielstraße kommt vor Gericht

Kommentare