Massencrash auf der A3
+
Massencrash auf der A3 nach Hagelschauer und Schneesturm.

Unfall auf der Autobahn A3

Massencrash im Hagelschauer - 14 Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Auf der Autobahn A3 krachte es gleich mehrfach. 14 Fahrzeuge kollidierten kurz vor der Anschlussstelle Idstein in Fahrtrichtung Frankfurt.

Idstein - Urplötzlich setzte das Unwetter - Schnee, Hagel und Sturm ein, teilte die Autobahnpolizei Wiesbaden nach ersten Ermittlungen mit. Diese Wetterverhältnisse veranlassten die „Verkehrsteilnehmer zu starken Bremsmanövern“. Zunächst bremsten drei Fahrer wegen schlechter Sicht ab. Die anderen Wagen fuhren dann aufeinander. In Folge krachten insgesamt 14 Fahrzeuge auf der Autobahn 3 im südhessischen Rheingau-Taunus-Kreis zusammen.

Hagelsturm auf der A3: 14 Fahrzeuge krachen aufeinander

Am Unfallende stießen dann kurz darauf noch einmal zwei Fahrzeuge zusammen. Zwei Menschen wurden den Angaben zufolge leicht verletzt. „Ansonsten blieb es bei Blechschäden“, so die Polizei. Der Sachschaden lag nach ersten Schätzungen bei rund 85.000 Euro.

Aufgrund der Bergungsmaßnahmen an der Unfallstelle wurde der Verkehr zeitweise nur über die rechte Fahrspur und den Standstreifen geleitet. Es bildete sich zeitweise am Ostermontag ein Rückstau von 9 Kilometern. (dpa/ml)

Vor Graupelschauer und Schneegestöber warnt der Deutsche Wetterdienst auch in den nächsten Tagen, wie Merkur.de* berichtet. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion