A380-Notlandung: So reagiert die Lufthansa

Frankfurt - Die Lufthansa prüft nach der Notlandung eines A380 der australischen Fluglinie Qantas ihr weiteres Vorgehen. Die Maschine war am Donnerstag nach dem Ausfall eines Triebwerks in Singapur notgelandet.

Lesen Sie auch:

Triebwerk brennt: Riesen-Airbus muss notlanden

Die Lufthansa plant vorerst keine Flugstreichungen für ihre neuen Flaggschiffe Airbus A 380. Sämtliche angekündigten Flüge mit dem Großflugzeug fänden statt, erklärte ein Sprecher der Fluggesellschaft in Frankfurt am Donnerstag. Nach den Triebwerksproblemen einer Qantas-Maschine in Singapur werde man aber das Gespräch mit dem Hersteller Rolls-Royce suchen. Am Donnerstagmittag sollten zwei Lufthansa-A 380 in Frankfurt aus Tokio und Peking landen. Zudem waren zwei Abflüge nach Peking und Johannesburg geplant. Nach einer Explosion eines Triebwerks war eine A 380 der australischen Gesellschaft Qantas in Singapur notgelandet.

Notlandung: Airbus A 380 verliert Triebwerk-Teile

Notlandung: Riesen-Airbus A 380 verliert Triebwerk-Teile

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare