Video: A380 rammt parkendes Flugzeug

New York - Ein A380 der Fluglinie Air France hat am New Yorker Flughafen JFK auf dem Weg zur Startbahn ein parkendes Flugzeug gerammt. An Bord waren 495 Passagiere.

Verletzt wurde nach Angaben eines Pressesprechers von Air France bei dem Vorfall am Montagabend (Ortszeit) niemand. Das Flugzeug von Air France mit Ziel Paris Charles de Gaulle hatte 495 Passagiere, 22 Flugbegleiter und 3 Piloten an Bord. Den Flugzeugen wurde ein Startverbot erteilt, schrieb das Online-Portal “Flightglobal.com“.

Der Airbus war auf der Rollbahn zu nahe an einem parkenden Comair Bombardier CRJ700 vorbeigefahren. Der A380 rammte den Heckflügel des Comair-Jets, der zuvor für die Fluggesellschaft Delta aus Boston gelandet war. Dabei drehte er das viel kleinere Flugzeug um fast eine Viertelwendung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare