+
Der Porsche ging sofort in Flammen auf. Ein Porschefahrer ist nach einem Felssturz auf der A81 ums Leben gekommen. 

Sportwagen-Fahrer ohne Chance

Fels stürzt auf Autobahn 81: Porsche-Fahrer hat keine Chance und stirbt

  • schließen

Drama auf der Autobahn: Ein Fels stürzt auf die A81 nahe Villingen-Schwenningen in Baden-Württemberg. Für einen Porsche-Fahrer endet dies tödlich.

Villingen-Schwenningen - Mit seinem Sportwagen krachte ein Fahrer gegen einen Felsbrocken. Der drei Tonnen Felsbrocken hatte sich laut Angaben der Polizei kurz zuvor von einem Hang gelöst und lag auf der Fahrbahn der Autobahn. 

Porsche kracht auf Autobahn gegen Felsbrocken

Ein Autofahrer war mit seinem Porsche auf der A81 Richtung Stuttgart unterwegs und konnte nicht mehr ausweichen. Mit „wahrscheinlich hoher Geschwindigkeit“ krachte der Sportwagenfahrer in den Felsen, so die Polizei. Der Porsche sei nach dem Crash sofort in Flammen aufgegangen und brannte vollständig aus. Der Porschefahrer erlitt nach Angaben der Polizei bei der Kollision tödliche Verletzungen. Seine Identität war am Sonntagmorgen noch unklar.

Lesen Sie dazu auch: Auf der A5 bei Wolfratshausen ist es zu einem schweren Unfall mit einem Porsche gekommen. Der Fahrer verlor bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen.

Horror-Unfall auf der A81: Tonnenschwerer Felsbrocken auf Fahrbahn gestürzt

Einsatzkräfte transportieren an einem Hang an einer Unfallstelle auf der Autobahn 81 bei Villingen-Schwenningen einen zweiten Felsbrocken ab.

Der schreckliche Unfall ereignete sich kurz nach dem Parkplatz Weigenbach-Ost auf der A81. Der Autobahnabschnitt zwischen Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg) musste bis zum frühen Sonntagabend komplett gesperrt werden. Experten untersuchten den Felshang auf seine Stabilität. Noch gibt es keine offiziellen Angaben darüber, warum ausgerechnet dieser drei Tonnen schwere Felsblock auf die Fahrbahn stürzte. Einsatzkräfte transportierten am Sonntag einen ähnlichen Felsen von dem Hang ab.

50 Tonnen Fels sind auf das Haus einer jungen Familie in Edelsfeld (Bayern) gestürzt, wie Merkur.de*. Es ist nicht mehr bewohnbar. Jetzt müssen die vier in einem Wohnwagen leben. Eine Gerölllawine stürzte am Hochstaufen im Berchtesgadener Land (Bayern) ins Tal. Laut Merkur.de* setzten Wanderer Notrufe ab.

Eine dramatische Szene spielte sich am Samstag in einem Garten im oberbayerischen Otterfing ab. Gerade als eine 59-Jährige ihren Tesla abstellen wollte, geschah das Unfassbare, berichtet Merkur.de*.

ml 

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Video: Wie setze ich einen Notruf ab?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert
Inmitten der Überschwemmungen im Westen Australiens verschwand eine Dreijährige aus ihrem Zuhause. Nach 24 Stunden wurde sie gefunden. Das Verhalten ihres Hundes war …
Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert
Dieses Foto eines Mädchens verwirrt zahlreiche Betrachter - die Täuschung sehen viele nicht
„Das arme Mädchen!“ Bei diesem Foto erschrecken die meisten User und sind schockiert. Die Beine des Mädchens sehen sehr seltsam aus. Ein Detail sorgt für die Auflösung.
Dieses Foto eines Mädchens verwirrt zahlreiche Betrachter - die Täuschung sehen viele nicht
Mädchen schießt Foto in Supermarkt - doch hinter ihr spielen sich verrückte Szenen ab
Was zunächst wie ein ganz normales Foto einer Teenagerin scheint, entpuppt sich beim genaueren Hinschauen als äußerst verrückter Anblick. Was war da los?
Mädchen schießt Foto in Supermarkt - doch hinter ihr spielen sich verrückte Szenen ab
Bote versucht, Amazon-Paket zu tarnen und scheitert - Miesestes Versteck ever?
Beim Versuch, seine Fracht gut versteckt an einer Haustür zurückzulassen, ist ein Paketbote kläglich gescheitert. Jetzt ergießt sich der Spott über ihn. 
Bote versucht, Amazon-Paket zu tarnen und scheitert - Miesestes Versteck ever?

Kommentare