+
War schlechte Sicht die Absturzursache des Helikopters?

Abgestürzter Heli: Ursache gefunden?

Schwäbisch Hall - Nach dem Absturz eines Hubschraubers auf die Autobahn 6 in Baden-Württemberg mit einem Toten gibt es die erste Theorie zur Unfallursache.

Es sei möglich, dass der ums Leben gekommene Pilot bei dem diesigen Wetter schlechte Sicht gehabt habe, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag in Schwäbisch Hall der Nachrichtenagentur dapd. Auch die einsetzende Dunkelheit könnte ein möglicher Grund dafür gewesen sein, dass der Pilot eine Hochspannungsleitung übersah und auf die Autobahn stürzte. Laut der Sprecherin ist auch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in die Ermittlungen eingeschaltet.

Am Donnerstag hatte der Hubschrauber eine Stromleitung gestreift, war auf die viel befahrene Autobahn gestürzt und explodiert. Für den 44-jährigen Piloten aus dem Hohenlohekreis kam jede Hilfe zu spät. Ein Lastwagen wurde bei dem Absturz beschädigt. Der Fahrer erlitt einen Schock. Die Autobahn 6 war bis zum Freitagmorgen für den Verkehr gesperrt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Kassel (dpa) - Tourismuswerber haben der Kasseler Herkules-Statue eine Badehose angezogen - weil Facebook den nackten Hintern des Denkmals beanstandet hatte. Zuerst …
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Prozess um illegales Autorennen in Hagen beginnt
Zwei Autos geraten in den Gegenverkehr. Bei dem Zusammenprall werden fünf Menschen schwer verletzt, darunter zwei Kinder. Jetzt stehen die Unfallfahrer vor Gericht. Sind …
Prozess um illegales Autorennen in Hagen beginnt
Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Die BA strebt jetzt einen "fast normalen …
Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt
Bei einem schweren Gartenunfall in Hamburg hat sich ein 80 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verbrennungen zugezogen.
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt

Kommentare