Zehn abgetrennte Köpfe in Mexiko gefunden

Mexiko-Stadt - Die mexikanische Polizei hat im nördlichen Staat Guerrero die abgetrennten Köpfe von zehn Menschen gefunden. Der Fundort der Körperteile ist besonders erschreckend.

Die Morde stehen nach Angaben der Polizei im Zusammenhang mit dem blutigen Drogenkrieg im Land. Die Körper der Toten waren zunächst unauffindbar.

Neben den Köpfen der sieben Männer und drei Frauen, die vor einem Schlachthaus platziert waren, sei eine Warnung entdeckt worden, die offenbar an das Kartell „La Familia“ gerichtet war, teilte die Polizei am Sonntag mit. Darin stand zu lesen: „Das passiert allen, die FM unterstützen.“ „La Familia“ hat seine Basis im Staat Michoacan östlich von Guerrero.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drohnen: Mit zunehmender Verbreitung wächst Markt für Abwehr
Nürnberg (dpa) - Der Drohnen-Boom beflügelt auch die Nachfrage nach Schutzmaßnahmen gegen potenziell gefährliche Flugobjekte.
Drohnen: Mit zunehmender Verbreitung wächst Markt für Abwehr
Eisglatte Straßen in Deutschland: Laster stürzt von Autobahnbrücke
Eisige Temperaturen und Schneefälle wechseln sich mit Tauwetter und Wärme ab: Das wechselnde Winterwetter sorgt in Deutschland für glatte Straßen und drohendes …
Eisglatte Straßen in Deutschland: Laster stürzt von Autobahnbrücke
Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen
In den Alpen wächst die Schneedecke fast unaufhörlich. Die Lawinengefahr ist in Teilen der Schweiz inzwischen extrem hoch. Zermatt ist eingeschneit. Auch in St. Anton …
Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen
Entsetzlicher Unfall: Mutter findet Mädchen (4) leblos in eisigem Teich
Schrecklicher Unfall in Thüringen: Ein vierjähriges Mädchen ist in Kanichfeld in einen eiskalten Teich gefallen. Die Mutter fand ihr Kind kurze Zeit später leblos im …
Entsetzlicher Unfall: Mutter findet Mädchen (4) leblos in eisigem Teich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion