Abiklausuren geklaut: Prüfungen werden wiederholt

Berlin - Von wegen nie mehr Schule: Weil einer Berliner Lehrerin während einer Bildungsreise nach Spanien Abschlussarbeiten gestohlen wurden, müssen 28 Schüler nun die Prüfungen wiederholen.

Das sagte die Sprecherin der Senatsverwaltung für Bildung, Beate Stoffers, am Freitag und bestätigte damit einen Bericht der „B.Z“. Die Lehrerin einer Oberschule in Steglitz-Zehlendorf habe Ende April 9 Englisch- Abitur prüfungen und 19 Abschlussarbeiten in Deutsch mit zu der Reise genommen. An einem Busbahnhof im spanischen Santander sei dann die Tasche mit den Arbeiten gestohlen worden. Die Schüler müssen die Prüfungen nun Mitte Mai wiederholen. Die Schule bedauerte den Vorfall.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

400 Kilo Kokain in russischer Botschaft entdeckt
In der russischen Botschaft in Argentinien haben Ermittler knapp 400 Kilo Kokain beschlagnahmt. Es wird vermutet, dass das Kokain unter anderem nach Deutschland …
400 Kilo Kokain in russischer Botschaft entdeckt
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein
Kritiker bekommen neuen Rückenwind in der hitzigen US-Debatte über den Trump-Vorschlag, Lehrpersonal gegen Schulmassaker zu bewaffnen. Denn nun kommt heraus: Ein …
Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein
Entwarnung nach Bombendrohung in Uelzen
Wegen einer Bombendrohung wurde am Freitag das Rathaus und Amtsgericht in Uelzen geräumt. Bei Durchsuchungen konnten die Beamten jedoch keinen Sprengstoff finden.
Entwarnung nach Bombendrohung in Uelzen

Kommentare