Großeinsatz in Zülpich

Abischerz eskaliert: 78 Verletzte an Gymnasium 

  • schließen

Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei am Freitagmorgen in Zülpich in Nordrhein-Westfalen: Dort eskalierte ein Abischerz.

Köln - Es hätte ein fröhlicher letzter Schultag der Abiturienten werden sollen. Doch jetzt herrscht Ausnahmezustand nach einem missglückten Abischerz am Franken-Gymnasium in Zülpich bei Köln. 78 Schüler sollen Verletzungen erlitten haben. Die Betroffenen klagen über Atemnot und Augenreizungen.

Ein 19-jähriger Schüler soll nach Informationen von ksta.de wohl einen Feuerlöscher entleert haben. Im direkten Umfeld des Jungen standen nach ersten Erkenntnissen hunderte Schülerinnen und Schüler, die das Pulver einatmeten. Ein Notarzt sagte, das Pulver sei nicht giftig. 

Vor zwei Jahren sorgte ein Abischerz am Luitpold-Gymnasium in München für deutschlandweite Schlagzeilen: Die Schüler hatten eine Stripshow gebucht. Die freizügigen Szenen gingen vielen Menschen zu weit. Hier gibt es die Bilder und die Reaktionen

mk

Rubriklistenbild: © Google

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Was ein Blaulicht und Martinshorn bedeuten, weiß eigentlich jedes Kind. Ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz hat das Signal von einem Rettungswagen jedoch eiskalt ignoriert …
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Erst knallte es gewaltig und dann flogen Funken durch die Luft! Ein spektakuläres Foto der Bundespolizei zeigt einen dramatischen Vorfall am Hamburger Hauptbahnhof. Doch …
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst

Kommentare