Abrechnungsskandal weitet sich aus

- Hannover/München - In den Abrechnungsskandal um vorgetäuschte Behandlungen bereits toter Patienten sind nach Darstellung der AOK Niedersachsen Ärzte in ganz Deutschland verstrickt. Die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) berichtete auch von einem Fall aus Bayern. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bezweifelte ein solches Ausmaß der Betrügereien und warf der AOK Unseriosität vor. Zugleich wurden Forderungen nach einer besseren Kontrolle des Abrechnungssystems laut.

<P>Die betrügerischen Machenschaften seien nicht auf Niedersachsen beschränkt, sagte AOK-Sprecher Klaus Altmann in Hannover. "Das ist ein bundesweites Phänomen." Die KKH berichtete von einem Arzt aus Bayern, der im Jahr 2001 Leistungen für einen Patienten abgerechnet hatte, obwohl dieser schon seit 1996 tot war.</P><P>In einem Quartal hat es der AOK zufolge in Niedersachsen Abrechnungen für mehr als 140 Tote gegeben. Hochgerechnet auf das ganze Bundesgebiet komme man spielend auf mehrere tausend Tote, mit denen Ärzte Geschäfte machten. Um solche Fälle künftig zu verhindern, schlug das niedersächsische Sozialministerium unter anderem die Einführung von Patientenquittungen vor, auf denen der Patient eine Behandlung mit seiner Unterschrift bestätigt.</P><P>Die KBV warf der Krankenkasse vor, sie wolle mit einer unseriösen Berechnung die Kassenärzte verunglimpfen. Sie werde die Aussagen der AOK Niedersachsen juristisch prüfen lassen. AOK-Sprecher Altmann sagte dazu, die Kasse wolle keineswegs die Ärzte diskreditieren, Betrugsfälle kämen in allen Sparten des Gesundheitswesen vor.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugwaggons entgleisen in München - Verletztenzahl unklar
Unweit des Münchner Hauptbahnhofs entgleisen Waggons einer Regionalbahn. Die etwa 100 Passagiere können nicht einfach aus dem Zug aussteigen. Umgehend rücken zahlreiche …
Zugwaggons entgleisen in München - Verletztenzahl unklar
Eurojackpot am 22.11.2019: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am Freitag, 22.11.2019: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen. 90 Millionen Euro liegen momentan im Jackpot.
Eurojackpot am 22.11.2019: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Flammen schlagen aus Flugzeug-Triebwerk - Passagier mit dramatischer Handy-Aufnahme
Es wirkt wie ein Albtraum: Kurz nach dem Start in Los Angeles fängt das Triebwerk eines Boeing-Flugzeugs Feuer. Ein Passagier hält die dramatischen Szenen per …
Flammen schlagen aus Flugzeug-Triebwerk - Passagier mit dramatischer Handy-Aufnahme
Wetter in Deutschland: Experte rechnet mit Sturmserie - mit heftigem Ende
Wie wird das Wetter in Deutschland? Keine guten Aussichten für die zweite November-Hälfte. Ein Experte erwartet eine heftige Sturmserie.
Wetter in Deutschland: Experte rechnet mit Sturmserie - mit heftigem Ende

Kommentare