+
Die Ostseefähre “Lisco Gloria“ ist ausgebrannt

Abschlepp-Probleme bei "Lisco Gloria"

Langeland/Kopenhagen - Beim Versuch, die ausgebrannte Ostseefähre “Lisco Gloria“ nach Odense in Dänemark zu schleppen, ist es am Donnerstag zu Komplikationen gekommen.

Nach Angaben der Reederei DFDS verhedderte sich die Ankerkette. Deshalb konnte sich der Schleppzug nicht wie geplant gegen Mittag in Bewegung setzen. Ein Start sei aber für Donnerstag geplant, sagte ein Sprecher. Das Schiff, auf dem in der Nacht zum 9. Oktober ein Feuer ausgebrochen war, liegt südlich von Langeland.

Es gebe noch einzelne Brandherde, sagte der Leiter der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchungen in Hamburg, Jörg Kaufmann. Sind diese gelöscht, sollen Mitarbeiter der deutschen Behörde in Odense an Bord gehen, um die Brandursache zu untersuchen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forschungen an altem Skelett verraten Grausames
Dundee - Wissenschaftler haben das Skelett eines vor mehr als 1400 Jahre gestorbenen Mannes untersucht. Die Forschungen förderten grausame Details zu Tage.
Forschungen an altem Skelett verraten Grausames
Frau verliert ihr Gedächtnis - dann wird es wunderbar romantisch
Billericay - Jessica Sharman verlor ihr Gedächtnis und damit auch die Erinnerungen an ihren Freund. Was dann passierte, dürfte jedem Romantiker ans Herz gehen.
Frau verliert ihr Gedächtnis - dann wird es wunderbar romantisch
Austern und Anchovis schätzen wärmere Nordsee
Die Nordsee wird wärmer. Der Klimawandel lässt die Temperaturen steigen. Das lockt viele neue Arten an.
Austern und Anchovis schätzen wärmere Nordsee
15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE
Hamburg - Schreck im Hamburger Hauptbahnhof: Eine Oberleitung reißt und stürzt auf einen einfahrenden Zug. Hunderte Fahrgäste sitzen stundenlang fest.
15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE

Kommentare