Absicht? Autofahrer rast in Menschenmenge

Zürich - Vor einer Bar in Zürich ist am Freitagmorgen ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast und hat dabei einen Mann getötet. Augenzeugen glauben, dass es Absicht war.

Der 39-Jährige starb an der Unfallstelle, wie die Polizei erklärte. Fünf weitere Menschen wurden verletzt, darunter auch der 25-jährige Fahrer. Die Schweizer Medien zitierten Augenzeugen mit den Worten, der Fahrer sei offenbar absichtlich in die Menge gefahren, nachdem er sich zuvor mit dem Besitzer der Bar gestritten habe. Eine Polizeisprecherin sagte, die genauen Umstände seien noch nicht geklärt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
Duisburg - Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium hat vor gepanschtem Wodka gewarnt. Das gesundheitsgefährdende Getränk namens „Diamond Vodka“ sei …
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
Erst vor anderthalb Jahren waren bei einem Unfall auf dem Gelände der Munitionsfabrik 320 Tonnen Schießpulver explodiert - nun kam es gleich zu einer Serie von …
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
München - In manchen Teilen Deutschlands gab es in diesem Winter einiges Chaos durch Schnee und Eis. Zeit für den Frühling. Daten des Deutschen Wetterdienstes zeigen, …
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
Mehr Zuckerkranke als vermutet
Früher war Diabetes eine Erkrankung der Reichen. Heute gilt sie in Deutschland als Risiko für sozial Schwache. Es gibt mehr Zuckerkranke als gedacht - besonders im Osten …
Mehr Zuckerkranke als vermutet

Kommentare