Die absurdesten Todesfälle 2010

Eine tödliche Nummer auf dem Seitenstreifen, schwimmen mit Krokodilen oder von der eigenen Diebstahls-Sicherung gegrillt werden. Was war 2010 die "absurdeste" Variante aus dem Leben zu scheiden? Die Top 10:

Sterben muss jeder irgendwann. Doch eigentlich wünscht man sich möglichst stilvoll aus dem Leben zu scheiden. Von den folgenden Personen kann man das nicht gerade behaupten. Sie gaben sich alle Mühe möglichst "absurd" zu sterben. Jedes Jahr werden dafür die sogenannten Darwin Awards verliehen.

Die 10 absurdesten Todesfälle 2010

Die 10 absurdesten Todesfälle 2010

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Ein historisches Hotel in Myanmars früherer Hauptstadt Rangun ist in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Dabei kam ein Mann zu Tode.
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"
Ein Spaziergang in der Natur mit weniger Vogelgezwitscher? Naturschützer und Wissenschaftler halten das für die Zukunft nicht für ausgeschlossen. Sie gehen von einem …
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"

Kommentare