Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst
+
Am Dienstag soll das Wrack der Costa Concordia abtransportiert werden.

Abtransport der Costa Concordia: Spielt das Wetter mit?

Giglio - Einen Tag vor dem geplanten Abtransport sind am Wrack der havarierten „Costa Concordia“ vor der Mittelmeer-Insel Giglio die letzten Vorbereitungen fortgesetzt worden. Nur das Wetter macht noch Sorgen.

Aus technischer Sicht sei das Wrack der "Costa Concordia" in den nächsten Stunden bereit zur Abfahrt, bestätigte eine Reederei-Sprecherin am Montag. Das Aufschwimmen des Schiffs wurde fortgesetzt. Am Morgen fehlten nach Reederei-Angaben noch drei Meter, um den geplanten Tiefgang von 17 Metern zu erreichen.

Sorgen macht dem internationalen Bergungsteam das Wetter vor der Toskana-Insel, das den geplanten Abtransport am Dienstag verzögern könnte. Dies sollte bis zum Montagabend entschieden werden. Mehr als zweieinhalb Jahre nach der Havarie mit 32 Toten soll das Kreuzfahrtschiff dann zum Verschrotten nach Genua gebracht werden.

dpa

Bergung der "Costa Concordia"

Bergung der "Costa Concordia"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Bei einem Nachbarschaftsstreit hat ein 64-Jähriger im Ruhrgebiet aus einer Flasche offenbar Schwefelsäure auf zwei Kontrahenten geschüttet und sie dadurch schwer …
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Die Statue der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen ist in der Nacht zu Dienstag mit roter Farbe besprüht worden. Die Täter haben eine eindeutige Botschaft hinterlassen.
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach der Granatenexplosion in Hennef geben die Ermittler keine vorschnelle Entwarnung. Sie stoßen noch auf weitere gefährliche Teile.
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Die Ausweisung eines EU-Bürgers ist in der Union kompliziert und selten. Bei einem Deutschen hat Spanien nun aber sogar eine Express-Abschiebung angeordnet. Der Stalker, …
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus

Kommentare