AC/DC-Fan flippt völlig aus

Vier Festnahmen innerhalb von 26 Stunden

Epping - Eine Frau ist wegen ihrer Liebe zu AC/DC binnen 26 Stunden viermal verhaftet worden. Sie warf sogar mit einer Bratpfanne nach ihrem Neffen.

Nichts ging über ihre Liebe zum Hardrock: Eine Frau im US-Staat New Hampshire wurde innerhalb von 26 Stunden dreimal festgenommen, weil sie den Titel „Highway to Hell“ der Band AC/DC und andere Musik voll aufdrehte. Der Wurf einer Bratpfanne auf einen Neffen brachte ihr eine vierte Festnahme ein.

Die Polizei in der Stadt Epping verwarnte die Frau erstmals am Dienstagnachmittag. Eine Stunde später rückten die Beamten wieder an und nahmen den uneinsichtigen Fan fest. Fünf stunden Später und nochmals vor Sonnenaufgang am Mittwoch wurde sie wegen des immer selben Vergehens aufs Revier mitgenommen.

Bis Freitag (Ortszeit) war die Frau nicht wieder freigekommen und konnte daher nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. Der örtliche Fernsehsender WMUR-TV berichtete, ein Richter habe ihr die künftige Nutzung von Kopfhörern nahegelegt.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Mehr als 400 000 Dollar für Flugzeugschrott? Das klingt nach einem schlechten Deal. Trotzdem hat eine fluguntaugliche Maschine bei einer Versteigerung in den USA diesen …
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Zerstörte Häuser, von Fluten eingeschlossene Menschen: Sri Lanka kämpft mit den Folgen starker Regenfälle. Zur Ruhe kommt das bei Touristen beliebte Land vorerst aber …
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Kommentare