+
Ein 26-Jähriger, der seine Ex-Freundin erwürgt und die Leiche Hunderte Kilometer im Auto umhergefahren hat, ist zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

26-Jähriger in Magdeburg verurteilt

Ex-Freundin erwürgt: Acht Jahre Haft 

Magdeburg - Ein 26-Jähriger, der seine Ex-Freundin erwürgt und die Leiche Hunderte Kilometer im Auto umhergefahren hat, ist zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Magdeburg sprach den Mann am Freitag des Totschlags schuldig. Er muss zudem Schadenersatz und Schmerzensgeld von zusammen rund 7000 Euro an die Angehörigen zahlen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 26-Jährige aus Hessen seine Ex-Freundin am 10. Februar auf einem Baumarkt-Parkplatz in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) im Streit erwürgt hat. Danach fuhr er mit der Leiche bis zu seinem Wohnort nach Hessen, wo er sich der Polizei stellte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute

Kommentare