Acht Schwulenaktivisten  festgenommen

St. Petersburg - Die russische Polizei hat am Samstag zwei Kundgebungen für die Rechte von Homosexuellen verhindert und acht Aktivisten festgenommen.

 Drei Protestorganisatoren wurden in einem Park in St. Petersburg in Gewahrsam genommen, wie russische Nachrichtenagenturen meldeten. Fünf weitere wurden später bei dem Versuch festgenommen, eine Kundgebung an einem anderen Ort in der Stadt abzuhalten.

St. Petersburg hatte im Februar ein Gesetz verabschiedet, wonach die Verbreitung “homosexueller Propaganda“ mit einer Geldstrafe von bis zu 500.000 Rubel (rund 12.200 Euro) geahndet wird.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis versteigert
Das Höchstgebot für das fluguntaugliche Liebhaberstück mit ramponiertem Cockpit und ohne Triebwerke lag nach Angaben des Auktionshauses GWS Auctions im kalifornischen …
Privatjet von Elvis versteigert
Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz
Der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Eine Frau wird beim Campen mit ihrem Freund überfallen, der Täter hat eine Säge und vergewaltigt die Frau. Er wird …
Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz
Außer Kontrolle: Lastwagen kracht in Wohnhaus
Böse Überraschung am Vormittag: Ein Lastwagen hat sich in Schwaben selbstständig gemacht und ist in ein Wohnhaus gerollt.
Außer Kontrolle: Lastwagen kracht in Wohnhaus

Kommentare