+
Im Zuge der Festnahmen der acht verdächtigen Männer, wurden Anleitungen zum Bombenbau und Waffen beschlagnahmt.

Bomben und Waffen beschlagnahmt

Acht Terrorverdächtige in Singapur festgenommen

Singapur - In Singapur sind acht Terrorverdächtige aus Bangladesch festgenommen worden. Die Verdächtigen sollen Anschläge geplant haben, wie das Innenministerium am Dienstag bekannt gab.

Bei der Gruppe handele es sich um Sympathisanten der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Die Verdächtigen wollten ursprünglich für den Dschihad nach Syrien reisen.

Im Zuge der Festnahmen seien Anleitungen zum Bombenbau und Waffen beschlagnahmt worden, teilte das Ministerium mit. Zudem seien Listen mit Regierungsmitarbeitern und Militärs gefunden worden, die offenbar als Ziele ausgewählt worden seien. Außerdem wurde Materialien zum IS und Al-Kaida sichergestellt. Ziel der Gruppe sei die Errichtung eines islamischen Staats.

Es gebe keine Hinweise darauf, dass Singapur im Visier der Gruppe gewesen sei, hieß es weiter. Die Gruppe sei von einem 31-jährigen Islamisten mit Namen Rahman Mizanur im März in Singapur unter dem Namen Islamischer Staat in Bangladesch (ISB) gebildet worden. Sie hätten weitere Mitglieder anwerben und Geld für Anschläge sammeln wollen. Nach Aussage eines der Festgenommenen halten sich noch zwei weitere IS-Mitglieder unerkannt in Singapur auf.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
Vor knapp einem halben Jahrhundert landete Neil Armstrong auf dem Mond und brachte ein kleines Beutelchen voller Gesteinsproben zurück zur Erde. Das wurde jetzt in New …
Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Eine Lastwagenfahrerin kommt mit ihrem Lkw von der Fahrbahn ab. Beim Rettungsversuch kippt der Sattelzug um. Wegen 20 Tonnen Obst auf der Fahrbahn muss die A27 bei …
Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wende im Indizienprozess. Vor zwei Jahren verschwand eine sechsfache Mutter spurlos. Fünf Angehörige müssen sind wegen Mordes verantworten. Nun haben Ermittler …
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
April 2015: Die fünffache Mutter Hanaa S. (35) aus Solingen wird ermordet, ihre Leiche verschwindet spurlos. Jetzt soll es Spuren von der ermordeten Irakerin geben.
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare